Jedes Tier ist wie jeder Mensch einzigartig und individuell...

 

Als ausgebildete Ernährungsberaterin berate ich Euch zur Ernährung Eures Haustieres und werde dabei sowohl Eure Wünsche als Tierhalter, als auch die speziellen Bedürfnisse des Haustieres berücksichtigen.

Manche Situationen wie z.B eine Krankheit, erfordern oftmals eine bestimmte Ernährung und dabei möchte ich Euch unterstützen.

 

Um gutes zu vollbringen, bevorzuge ich den persönlichen Kontakt, weil ich mir das Tier gern genauer ansehen möchte. Wenn dies aufgrund größerer Entfernung nicht möglich ist, kann eine Beratung aber auch gerne telefonisch oder per Email mit Fotos stattfinden.

 

An erster Stelle meiner Beratung steht immer eine ausführliche Anamnese um einen Überblick der Gesamtsituation zu erlangen. Hierbei werden auch vorhandene Krankheiten und Probleme besprochen, die bei der Ernährung berücksichtigt werden müssen. Eure bisherige Fütterung deckt möglicherweise Mängel auf und ergibt Hinweise, was in der Fütterung verändert werden sollte oder müsste.

 

Bei der Erstellung eines Ernährungsplans, baue ich nach dem ayurvedischen Prinzip energetische Lebensmittel mit ein.

Bei Energetik von Lebensmittel geht es um die Beeinflussung nach der Aufnahme bzw. während der Verdauung.

Es gibt dabei unterschiedliche Kategorien: warm, kühl und neutral.

Trinken wir z.B einen Fencheltee, wärmt uns das auf. Fenchel gehört zu den warmen Lebensmitteln und erwärmt zum heißen Wasser zusätzlich unseren Körper.

Auch die Zubereitung und Kombination der Lebensmittel spielt eine große Rolle.

Man kann warme und kalte Lebensmittel gut kombinieren und die energetische Wirkung beeinflussen.

In der Ernährung können dadurch Erkrankungen bei Mensch und Tier erheblich verbessert und das Wohlbefinden gesteigert werden.

 

Hier ein kleines Beispiel:

Ein Hund zeigt deutliche Hitzesymptome wie etwas erhöhte Temperatur (kein Fieber), starkes Hecheln, errötete Haut / Ohren / Schleimhäute, Unruhe... Füttert man dabei warme Lebensmittel wie rotes Fleisch (Rind), wird es nicht besser sondern kann mit der Zeit sogar schlimmer werden.

Füttert man aber kalte Lebensmittel wie helles Fleisch oder Salat, Banane, wird es dem Tier bald besser gehen, da es von Innen heraus etwas gekühlt wird.

 

 

Der Hund zeigt selbst am besten, was in seinem Futter steckt – nämlich mit erfreulicher Vitalität, kräftigen Muskeln, starkem Knochenbau, gesunder Haut und glänzendem Fell. Mit der richtigen Zusammensetzung  kann der Hund eine stabile Darmflora aufbauen, die für eine gute Verdauung als Barriere gegen die verschiedensten Krankheitserreger ebenfalls sehr wichtig ist.

Preise:

 

Erstanamnese ist beim Kauf eines Plans kostenlos

Dauer ca. 45-60min. 

 

 

 

Ernährungsplan klassisch                                                                                       65€

 

Ernährungsplan Senior                                                                                           70€

 

Ernährungsplan bei Erkrankung                                                                             85€

 

Lebensmittelfibel                                                                                                     35€

 

 

Bei jedem der Pläne ist nach der Umsetzung eine Betreuungszeit

von einer Woche inklusive.

Jede weitere Beratung von 30min.                                                                         20€