Agility Alternative

 

Tolle Alternative zum normalen Agility. Ganz ohne Springen und jedes Tier jeden Alters kann mitmachen.Ausprobieren lohnt sich

 

 

Der neue Hundesport, der seine Ursprünge in den USA hat, nennt sich Hoopers-Agility.

Er ist dem bekannten Agility recht ähnlich, findet jedoch am Boden statt und kommt ohne Sprünge aus.

Der dazugehörige Parcour besteht aus den Bögen oder Hula hoop-Reifen, Tunnels, Zäune etc...

Die Hunde springen also nicht über Hindernisse, sondern durchlaufen und überlaufen sie.

 

Die Schwierigkeit liegt darin, dass der Hund nach gewisser Übung, aus der Distanz geführt wird. Der Hundeführer bleibt in einem vorher festgelegten Bereich stehen und führt seinen Hund über Körper und Stimme durch den Parcour.

So können auch körperlich eingeschränkte oder auch ältere Menschen Ihren Hund geistig und körperlich auslasten, da Sie ja wie bei dem normalen Agility nicht mitrennen müssen.

Ein gewisser Grundgehorsam sollte vorhanden sein und Ihr Hund sollte gut zu motivieren sein bzw. auch Spaß daran haben.