Haustier ja oder nein

Grundzätzlich sollte man sich immer in Ruhe Gedanken machen ob nun ein Haustier in den Alltag passt oder nicht. Man sollte sich bestimmte Kriterien durch den Kopf gehn lassen wie z.B. welche Rasse passt zu mir, passt zeitlich alles mit dem Job, ist das Tier mehrere Stunden am Tag alleine, möchte ich öfter in Urlaub fahren oder was unternehmen, kommt es finanziell in Frage

und und und

Ein Tier kostet Geld und Zeit. Und das manchmal nicht wenig. Deshalb immer dreimal darüber schlafen :)

Haustiere in einer Mietpartei

Im März 2013 entschied der Bundesgerichtshof, dass Vermieter die Hunde- oder Katzenhaltung nicht generell per Mietvertragsklausel verbieten dürfen. Groß war die Freude! Gleichzeitig machte sich jedoch Unsicherheit unter den Haustierhaltern breit, denn die neue Gesetzeslage wirft bei uns immer noch einige Fragen auf.

Darf ich mir jetzt – einfach so – einen Hund anschaffen? Muss ich meinen Vermieter informieren? Brauche ich eine schriftliche Genehmigung? Oder kann ich mich über das Verbot des Vermieters hinwegsetzen?

 

Einige haben in ihrem Mietshaus/Mietswohnung bereits einen Hund. In deren  Mietvertrag steht geschrieben, dass die Haltung von Hunden generell erlaubt ist, sie jedoch einer Genehmigung durch den Vermieter bedarf.

Leider zeigt sich längst nicht jeder Vermieter entgegenkommend. Daher kann ich dir nur raten: informiert Euch vor der Anschaffung eines Haustieres genau, ob es in deiner Wohnung gehalten werden darf, bzw. sprecht Euch ausführlich mit dem Vermieter ab bevor ihr einzieht.

Immowelt und Immonet informieren sehr ausführlich zu diesem Thema, falls jemand interesse hat.

http://www.immonet.de/umzug/wissenswertes-rechtliches-mietvertrag-wohnung-hund.html